Im Jahr 2010 übernahm Herr Georg Weid die geräumigen Gewölbekeller unter dem stattlichen Gebäude Vierzigmannstraße 28 – 32 von Herrn Helmut Schardt, der hier seit Mitte der 1980er Jahre ein weit über die Grenzen Erlangens hinaus bekanntes Fitnesscenter betrieb.

Am Samstag, 15. Januar 2011, war Tag der offenen Tür in den völlig umgestalteten und neu konzipierten Räumlichkeiten, die jetzt unter der Überschrift „Fitnesslounge“ ein umfassendes Angebot für Fitness, Gesundheit, Wellness und Kampfsport beherbergen.

Sehen Sie einige Fotoimpressionen von den beeindruckenden Gewölbekellern, die ihre erste Bestimmung darin hatten, Unmengen von Grünmalz entstehen zu lassen: Hier betrieb die Helbigsche Brauerei, vormals Brauerei Heinrich Henninger Erlangen, ab den 1870er Jahren ihre eigene Großmälzerei, um während der Jahre des Erlanger Bierexportbooms immer ausreichend mit dem wichtigen Rohstoff Gerstenmalz versorgt zu sein. Die Kellergewölbe der Fitnesslounge bezeugen durch ihre Weitläufigkeit noch heute die Bedeutung dieser ehemaligen Flaggschiffbrauerei, die hier auf Kalksteinböden ihre Sommergerste bei idealen Bedingungen keimen ließ.

Nach der Fusion der Helbigschen Brauerei, mit der Brauerei Gebr. Reif, Erlangen zur H. Henninger Reifbräu Erlangen verlor die Mälzerei in der östlichen Altstadt an Bedeutung; sie wurde schließlich nach dem 1. Weltkrieg stillgelegt. Die Gebäude wurden 1920 an die Konsum- und Spargenossenschaft Erlangen verkauft, die daraufhin hier u.a. eine Großbäckerei einrichtete.