Freitag, 30. Dezember 2011;
Hundert Jahre lang, von 1811 bis 1911, braute die Bauerei Weller in Erlangen Bier. Weitere hundert Jahre später haben die Nachkommen an das Traditionsunternehmen erinnert und nach altem Rezept das typische Erlanger Bier bei ausgewählten Anlässen zum Ausschank gebracht. Mit einer Feier am Freitag, 30. Dezember, im Gasthof Grauer Wolf wurde das Jubiläumsjahr offiziell beendet.

Bei der Feier  rekapitulierte Frau Bürgermeisterin Birgitt Aßmus noch einmal die Wellergeschichte und stellte heraus, dass durch die Aktivitäten den Freundeskreises der Wert der Erlanger Biere (die es bewusst und mit allen Sinnen zu genießen gilt) als Kulturgut betont wurde, wobei sie ausdrücklich auch die Privatbrauereien Kitzmann und Steinbach mit einbezog. Zuvor hatte Hans Kurt Weller bei seiner Begrüßung eher nebenbei erwähnt, dass er es der kleinen Adam Weller`s 3 x 11 – Fangemeinde nicht antun werde, Ihnen ihr neues Lieblingsbier einfach wieder wegzunehmen und es daher auch in Zukunft den süffigen Trunk aus Zeil beim Getränkemarkt Trebisch in Alterlangen und ein paar ausgesuchten Gastronomiebetrieben geben werde!